Durch das Anbringen von Hanfsteinen entlang der Innenseite können Sie nicht nur eine zusätzliche Dämmung schaffen, sondern dies erleichtert auch die Installation der technischen Rohre und der dekorativen Elemente. Außerdem ist bei dieser Konstruktion mit Hanfsteinen keine Dampfsperre mehr erforderlich, da der Innenputz diese Funktion bereits übernimmt.

Die Hanfsteine an der Außenseite sind ein hervorragender Untergrund für die Anbringung von Verkleidungen und es ist auch einfach, Elemente daran zu befestigen (Dachrinnen, Basketballnetz, Lampe usw.). Außerdem verhindern sie eine Überhitzung im Sommer. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, wird die Verwendung eines inneren und äußeren Hanfsteins empfohlen.

Vorteile von Hanfsteinen im Holzskelettbau

Wer sich für ein Holzhaus entscheidet, wählt ein komfortables Gebäude mit hoher Energieeffizienz. Einige der wichtigsten Vorteile des Holzbaus:

  • Schnelligkeit (die Fertigstellung des Rohbaus dauert nicht länger als 2-3 Wochen),
  • Geringeres Risiko von Wärmebrücken (Holz hat bessere Dämmeigenschaften als traditionelles Mauerwerk),
  • Direkte Einsparungen (Einsparungen bei den Fundamentkosten, da das Holz wesentlich weniger wiegt).

Bauen mit Hanfsteinen und einem Holzrahmen: Wärmeleistung nach Ihren Bedürfnissen

Diese Bauweise garantiert eine sehr hohe Energieleistung und ist damit die ideale Lösung für Niedrigenergiehäuser und sogar Passivhäuser. Für eine noch bessere Leistung kann sie mit einer anderen Dicke (6, 9, 12, 15, 20, 25, 30 oder 36 cm) kombiniert werden.

©2022, IsoHemp - Natural Building