Hanfsteine als Flachdachdämmung bieten dank ihrer hohen Trägheit einen hervorragenden Wärmekomfort. So wird eine Überhitzung des Gebäudes im Sommer vermieden und auch der Schallschutz verbessert sich, da der Luftschall gedämpft wird. Darüber hinaus gewährleisten sie eine konstante thermische Leistung während der gesamten Lebensdauer der Steine.

Um ein Flachdach mit Hanfsteinen zu dämmen, legen Sie die Steine in der gewünschten Dicke auf den Untergrund (Beton oder Vollholz). Darüber wird dann vor Ort ein Gefällebeton mit oder ohne thermische Eigenschaften gegossen. Auf den Gefällebeton wird eine Versiegelung gemäß den Anweisungen des Herstellers aufgebracht.

Thermische Leistung nach Ihren Bedürfnissen

Mit dieser Dämmtechnik lassen sich sehr hohe energetische Leistungen bei gleichbleibender technischer Leistung erzielen.

Hanfsteine sind auch eine ideale Lösung für:

Bodenisolierung

Erfahren Sie Mehr

Jedes Projekt ist anders…

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, und wir werden gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Ihr Gebäude finden!

©2022, IsoHemp - Natural Building